Das Bildungs- und Pflegeheim St. Martin ist eine Einrichtung der Kreuzschwestern von Straßburg, einer Ordensgemeinschaft, die 1848 von Madame Adèle de Glaubitz gegründet wurde. Der Sitz der europäischen Provinz der Gemeinschaft ist in Bingen am Rhein. Das soziale Werk der Kreuzschwestern befindet sich heute in Kamerun, Frankreich sowie im Südwesten Deutschlands.
Die Kreuzschwestern haben den Rechtsträger „St. Hildegardishaus gGmbH, Jugend- und Behindertenhilfe, Düngenheim“ im Jahr 2000 für ihre sozialen Einrichtungen und Dienste gegründet.
Als katholischer Träger der Freien Wohlfahrtspflege widmet sich dieser Rechtsträger den Schwerpunktaufgaben der Jugend- und Altenhilfe sowie den Hilfen für Menschen mit Beeinträchtigungen an 20 Standorten im Südwesten Deutschlands. Auch die Einrichtungen St. Martin gehören zu diesem Rechtsträger der Kreuzschwestern.

 

Der Bereich der Gastronomie bildet einen der Inklusionsbetriebe dieser Einrichtung. Weitere Informationen dazu auf der Homepage des Bildungs- und Pflegeheimes in Düngenheim